Das Institut geistiger Kräfte

Der Weg, welcher durch das Institut der geistigen Kräfte angeboten wird, ist ein liebevoller und kraftvoller Weg der Einweihung, Initiation und des geistigen, persönlichen und menschlichen Wachstums.

Ein Fokus liegt dabei auf der Ermächtigung und Befähigung des Menschen, geistige und energetische Techniken anwenden zu können, um damit positive Transformationen und Veränderungen in sich und der Welt bewirken zu können.

​Dieser Verdelungs- und Ermächtigungsprozess des Menschen geht einher mit der eigenverantwortlichen Veredelung und Vervollkommnung des eigenen Charakters und dem Streben nach Vollkommenheit.

​​​Das Institut der geistigen Kräfte gehört keiner Religion und auch keiner konkreten spirituellen Tradition oder Mysterienschule an, schöpft jedoch aus der Weisheit der Quelle aller Religionen, spiritueller Traditionen und Mysterienschulen und ist in diesem Sinne eklektisch.

Dabei sind Liebe, Wille, Freiheit, Wahrheit, Weisheit, Freude und die Erkenntnis der Einheit aller Dinge die sieben Grundlagen von und auf welche alles Wirken des Instituts ausgerichtet ist.


​Das Institut der geistigen Kräfte ist weltoffen, freiheitsliebend, solidarisch und betrachtet Menschen jeglichen Geschlechts, jeglicher sexueller Orientierung und jeglicher Abstammung als gleich wertvoll und fähig. Das Institut der geistigen Kräfte fördert den interkulturellen Austausch und die Transformation der Gesellschaft in Frieden, Freiheit und Liebe.

​​Politisch unterstützt und fördert das Institut der geistigen Kräfte das bedingungslose Grundeinkommen, die Gemmeinwohlökonomie und sieht als Vision eine Welt mit einer ressourcenbasierten, ökologischen und solidarischen Wirtschaftsordnung, befürwortet einer Weiterentwicklung unsere demokratischen Systeme und den Weltfrieden!

Wir planen einen Standort in Bonn aufzubauen welcher ein Ort für Seminare, Coaching, Meditation, Austausch und ein angeschlossenes Café enthalten soll. 

Aktuell ist ein Verein welcher als Träger des I.g.K. fungieren soll in Gründung.