Energiearbeit F.A.Q.

Energiearbeit kann dir wertvolle Möglichkeiten und Vorteile im Alltag und für deine Projekte geben. Da für viele Menschen der Begriff Energiearbeit neu ist, findest du hier ein F.A.Q. zur Energiearbeit.

 

Was ist Energie?

Du hast sicher schon einmal den Satz gehört: Alles ist Energie. Diese Weisheit, welche von allen spirituellen Traditionen verstanden wird, kommt durch die Quantenphysik auch immer mehr in der Wissenschaft an. Die Gedanken, Gefühle und die vielen anderen erklärlichen, so wie auch noch unerklärten Dinge unserer Welt bestehen aus Energie. Selbst die Materie, welche fest erscheint, ist nichts als Energie, welche in einer bestimmten Frequenz schwingt. Energie ist also der fundamentale Grundbaustein, die Quintessenz, unseres Universums.

Was ist Energiearbeit?

Energiearbeit ist die Kunst direkt mit dieser Energie zu arbeiten, sie zu verändern, um Veränderungen in der Welt zu bewirken. Dabei nutzt man u.a. die Kraft des eigenen Geistes, der Gefühle, Gedanken, des Willens, der eigenen Energien, Visualisierens, Mantren, Ritualen oder Ritualgegenständen wie z.B. Räucherwerk oder Kerzen. Viele nutzen auch die Hilfe höherdimensionaler Kräfte wie z.B. Devas, Shaktis, Engel, Göttern & Göttinnen, aufgestiegen Meistern:innen.

Kann jede:r Energiearbeit lernen?

Ja! Jede:r kann Energiearbeit lernen. Diese Fähigkeiten und Möglichkeiten stehen jeder:m offen. Meine Energiesysteme sind einfach zu verwenden, und auch viele der Grundtechniken der Energiearbeit können auch von Anfänger:innen angewandt werden.

 

Wie viel Zeit braucht es um Energiearbeit zu erlernen?

Wer einfach ein paar Techniken lernen will, um sein Leben zu bereichern, kann das mit ein paar Stunden Zeit für die Einweihungen und etwas Übung tun. Wer sich tiefer mit diesen Themen beschäftigt und in diese Thematik einsteigt, wird bald merken, dass ein echter spiritueller Weg mit vielen Jahren innerer Arbeit, Selbstreflexion, Heilung, Lernen, Erkenntnissen, Rückschlägen und Erfolgen und vielem mehr verbunden ist.

Was ist ein Energiesystem?

​Energiesysteme sind eine Komposition verschiedener Energien und energetischer Fähigkeiten, welche so zusammen gestellt wurden, dass sie einfach für jeden erlernbar und nutzbar sind. Energiesysteme werden durch den Vorgang der Einweihung und\oder Initiation weitergegeben. Diesen Vorgang gibt es schon sehr lange und jede spirituelle Tradition kennt solche oder ähnliche Prozesse. Dies fand früher fast ausschließlich im Geheimen statt. Jetzt ist die Zeit das erste Mal reif, dafür Einweihungen und Initiationen einer größeren Zahl von Menschen zugänglich zu machen, was ich und auch andere tun.

 

Was sind Einweihungen und Initiationen?

Einweihungen und Initiationen sind Energieübertragungen, welche dazu führen, dass der\die Empfänger:in danach entweder ein Energiesystem nutzen kann oder z.B. bestimmte Dinge versteht, welche für Sie\Ihn vorher unverständlich waren, bestimmte Fähigkeiten erhält usw...

 

Der Prozess der Einweihung und Initiation ist uralt und wird z.B. bei indigenen Völkern praktiziert wo Schamane:in Einweihungen und Initiationen kennen und weitergeben, ebenso die Gurus und Girijas Indiens. Bei den Rosenkreuzer:innen gibt es dies auch. Ich glaube, dass alle spirituellen Traditionen Einweihungen und Initiationen kennen.

 

Wir New Ageler:innen und Lichtarbeiter:innen praktizieren dies offener als andere, weil wir glauben, dass die Zeit reif ist, dass viele Menschen in den Genuss höherdimensionaler Kräfte, Weisheit und spiritueller Fähigkeiten kommen sollten. Wir nutzen Einweihungen und Initiationen, aus traditioneller Sicht gesehen, etwas unkonventionell und ziemlich häufig. Das bedeutet auch das du hier bei mir hochqualitative Einweihungen und Initiationen einfach kaufen kannst und nicht erst jahrelang in einem geheimgesellschatlichen Bund Mitglied sein musst (was auch Geld kostet) oder beim Schamanen in den Anden Leben musst, um welche zu erhalten.

Du gibst hier also das Geheimwissen der Schamanen, Gurus und westlichen Mystiker:innen weiter?

Meine Einweihungen und Energiesysteme basieren auf der Lichtarbeit und sind von Menschen wie Chris Comish, Ole Gabrielson, Dr. Joshua David Stone und besonders Mariah Windsong Couture und deren Einweihungen und Initiationen inspiriert. Ebenso inspirierte mich die Hermetik, ein wenig Buddhismus, Hinduismus, Christentum und die Wissenschaft. Ich habe meinen eignen Stil, und die Einweihungen und Initiationen welche ich anbiete, habe ich selbst begründet. Dabei beziehe ich einen Großteil meines Wissens und Könnens direkt aus den höheren Welten z.B. aus den Akasha-Chroniken oder von aufgestiegenen Meister:innen.

 

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Themen, mit welchen sich Menschen spirituell beschäftigen ähneln  und manche Prozesse einfach der Natur des Menschen nach in allen spirituellen Traditionen ähnlich sind. Die ganze Geheimniskrämerei ist in Zeiten des Internets und bei den vielen Büchern zu den Themen eh ein bisschen absurd geworden.

Was unterscheidet Energiearbeit von "normaler" Arbeit?

Energiearbeit arbeitet direkt mit der Energie welche Dingen, Situationen bzw. Menschen zugrunde liegt. Dabei werden diese Energien verändert, um eine Veränderung der Dinge, Situationen bzw. Menschen zu bewirken. Ich möchte den Unterschied zwischen der normalen und energetischen Vorgehensweise an einem Beispiel verdeutlichen.

Beispiel:

Angenommen ein Mensch hat ein Trauma erlebt.

Jetzt kann er\sie zu einem:r Psychologen:in gehen und dort versuchen das Trauma zu heilen. Dabei sprechen der Mensch und der/die Psychologe:in  in mehreren Sitzungen miteinader, und durch die Therapie werden heilende Prozesse ausgelöst, welche im Idealfall den Menschen von dem erlittenen Trauma befreien. Somit ändert sich auch die Energie des Menschen.   

Geht derselbe Mensch zu einer:m fähigen energetischen Heiler:in sieht diese:r den Menschen als ein energetisches System. In diesem System sind die Energien des Traumas und die Abdrücke der zugehörigen Erfahrungen\Erinnerungen. Durch Energiearbeit kann nun die Energie des Traumas direkt aufgelöst und transformiert werden und ggf. auch die Abdrücke des Traumas aus dem Menschen entfernt werden und heilsame Energie eingeleitet werden. Dadurch wird die Heilung bewirkt. 

​​​​Die Kraft des Geistes! Ist das Zauberei?

Klingt für dich ein wenig nach Magie und Zauberei? Ja du hast recht, diese Kunst wurde früher so genannt und wird auch heute noch so bezeichnet. Ich bezeichne die Kunst selber auch als Magie oder Energiearbeit. Im Endeffekt ist es die Fähigkeit mit den Kräften seines Geistes die Wirklichkeit bzw. Realität zu formen und zu verändern.

Muss ich daran glauben?

Viele Menschen der westlichen Kulturen glauben, dass so etwas nicht existiert. Diese Annahme ist schlicht falsch. Diese Künste wurden aus gutem Grund, z.B. Verfolgung durch die Katholische Kirche oder Verleugnung und Diffamierung durch wissenschaftliche Kreise, im 20ten Jahrhundert geheim gehalten. Magie bzw. Energiearbeit ist sehr real und eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Leben zu verbessern und das eigene Wachstum als Mensch zu beschleunigen.

​​

Was ist möglich und wie stark ist das?

Es ist wirklich sehr viel möglich. Es kommt dabei zum einen auf die Werkzeuge an, welche dir zur Verfügung stehen, und deren Qualität, und auch auf dein Können und deine Kraft, und auch auf deinen Glauben an.

Ich möchte dir das an einem Beispiel verdeutlichen:

Stell dir vor, dass du einen Nagel in die Wand schlagen möchtest.

Jetzt sind mehrere Dinge von Bedeutung:

1: Dein Glaube! Wenn du nicht daran glaubst, dass du einen Nagel in die Wand schlagen kannst oder glaubst, dass es Nägel und Hämmer gar nicht gibt, oder du glaubst, dass du erst eine 5-jährige Ausbildung machen musst und ein Zertifikat brauchst um den Nagel in die Wand zu schlagen... dann wirst du große Schwierigkeiten haben das zu tun. Solltest du jedoch fest davon überzeugt sein, dass du einen Nagel in die Wand schlagen kannst, wird es dir höchst wahrscheinlich auch gelingen.

2: Dein Werkzeug. Du brauchst zunächst das richtige Werkzeug, also am besten einen Hammer. Und dann gibt es einen Hammer in verschiedener Qualität. Ein Hammer von hoher Qualität erleichtert dir die Arbeit also. 

3. Dein Können. Theoretisches und praktisches Wissen, Erfahrung und Übung in der Sache helfen natürlich enorm weiter deine Aufgabe zu vollenden. Wer schon 1000 Nägel in die Wand gehauen hat, wird dies auch souverän ein 1001 Mal tun können.

4. Deine Kraft. Für alles im Leben braucht man Kraft. Wenn du den Nagel in die Wand schlagen willst, musst du dazu in der Lage sein, die nötige Menge Kraft dazu aufzubringen. Diese unterscheidet sich natürlich bei einer Rigipswand, einer Holzwand oder Steinwand.

Was hat das denn jetzt mit Energiearbeit zu tun?

Die gleichen Prinzipien gelten auch bei der Energiearbeit.

1. Dein Glaube. Wenn du nicht daran glaubst, dass du etwas mit Energiearbeit machen kannst, oder nicht daran glaubst, dass bestimmte Dinge möglich sind, wird es schwer diese zu erreichen. Wenn du jedoch mit fester Überzeugung glaubst, das etwas möglich ist, und, dass du das kannst, hast du beste Voraussetzungen das auch wirklich zu schaffen.

2. Dein Werkzeug. Zunächst brauchst du das richtige Werkzeug, für das was du erreichen willst. Ob das ein Ritual, ein Energiesystem, ein Mantra oder was auch immer ist, ist prinzipiell egal, aber es muss geeignet sein, das Ziel zu erreichen. Falls du z.B. etwas für deine Beziehungen tun willst, wird dir ein Energiesystem, welches dafür sorgt, dass du immer warme Füße hast, nicht wirklich weiterhelfen. Dazu kommt die Qualität. Ein gut gemachtes aktuelles Energiesystem leistet natürlich mehr als ein veraltetes, schlampig komponiertes Energiesystem. Menschen die ein gewisses Maß an Meisterschaft und Erleuchtung erreicht haben, brauchen als Werkzeug irgendwann nur noch ihren Geist.

3. Dein Können. Übung und Erfahrung sind sehr hilfreich, theoretisches und praktisches Wissen auch. Übung macht den\die Meister:in. Es ist kein Problem, wenn du das noch nicht hast, jede:r hat mal angefangen.

4. Deine Kraft. Die Frage ist, wieviel Power hast du? Wieviel Energie kannst du mobilisieren? Jede:r hat ein gewisses Maß an Power. Es gibt auch Energiesysteme und Übungen um deine Power zu erhöhen. Man kann  sagen, dass, je subtiler etwas ist, desto einfacher ist es etwas zu formen und umso weniger Power  brauchst du dazu. Das heißt, dass es einfacher ist Gedanken zu ändern oder Gefühle zu beeinflussen als Materie zu verändern, welche eine sehr dichte Form von Energie ist.

 

​​

Gibt es noch Andere, die Energiesysteme herstellen?

Ich bin selbstverständlich nicht der Einzige, der Energiesysteme herstellen kann, aber es gibt relativ wenige Menschen, die das können. 

Was sind spirituelle Traditionen?

Eine spirituelle Tradition ist eine bestimmte Art die Welt zu sehen, verbunden mit einer Gruppe ähnlich denkender Menschen, welche auf Riten, Wissen und Fähigkeiten ihrer Vorgänger:innen zurückgreifen können. Es ist eine Art Denk- und Lebensausrichtung, und beschreibt das Paradigma des Menschen. So gibt es die Wege der indischen Yogis (z.B. das Kriya Yoga), der Schamanen, der Hexen, der Druiden, der Quantenwissenschaftler wie z.B. Dr. Joe Dispenza, der Hermetik, der Kabbala, die Geheimwissenschaften und Gnostik wie z.B. in der Anthroposophie, Freimaurerei oder bei den Rosenkreuzern. Dann gibt es noch die New-Age Bewegung, Rainbow-Hippies und die Lichtarbeiter. Alle diese Traditionen, und diese Liste ist weit davon entfernt vollständig zu sein, haben ihre eigenen Weltsichten, welche sich teilweise überschneiden und sich teilweise widersprechen, und ihre eigene Art mit Energien zu arbeiten und zu wirken.

 

Du ahnst es sicher schon.... wir sind sehr divers und nicht alle verstehen sich gut miteinander. Treffen sich eine anarchistische Hippie-Hexe, ein konservativer Freimaurer, eine feministische Yoga-Lehrerin und ein Quantenwissenschaftler mit drei Doktortitteln in einer Bar....

Ich halte es dabei im Großen und Ganzen mit "Leben und Leben lassen". Mich kann man am ehesten wohl als New Agler und Lichtarbeiter beschreiben.

Energiearbeit und Wissenschaft

Wissenschaft, also das Streben nach Erkenntnisgewinn und so Schaffen von Wissen z.B. durch Beobachtungen in der Welt, Experimente, Aufstellen von Theorien usw... ist eine nützliche und sinnvolle Sache. Ihre Entdeckungen sind im großen und ganzen sehr hilfreich und ihre Arbeit für die Menschheit sinnvoll.

Könnten Wissenschaftler:innen an Energiearbeit forschen?

Ein an Wissenschaft interessierter Mensch kann durchaus Interesse an Energiearbeit haben und vielleicht versuchen, die Effekte wissenschaftlich zu untersuchen und zu erklären. Es ist nur nicht ganz einfach Gelder für solche Forschung zu bekommen und eventuell bei den Kollegen:innen nicht so hoch angesehen, obwohl es auch da Veränderungen gibt. Es müssten erstmal geeignete Messinstrumente gefunden bzw. entwickelt werden... und nicht alles lässt sich rational erklären und ohne Weiteres in Labor reproduzieren.

Energiearbeit und Religion

Vieles klingt ziemlich religiös? Ist das eine Religion? Bist du religiös?

Würde man die wahre Wortbedeutung von Religion, die Rückverbindung zum Ursprung, nehmen, dann hätte es etwas Religiöses. Aber, da Religion heute mehrheitlich als dogmatisches Glaubenssystem mit Institutionen, welche eher schlecht als gut für die Menschheit sind, verstanden wird : Nein, das ist keine Religion, ich bin ein spiritueller Mensch. Auch Religionen können wertvolle Weisheiten weitergeben. Leider wird dies jedoch oft durch Machtmissbrauch der zugehörigen Institutionen und ein völlig veraltetes Menschenbild überlagert.

Du sprichst z.B. von Engel und Aufgestiegenen Meistern:innen, ist das nicht religiös?

Nein, nicht wirklich. Selbstverständlich sprechen alle Religionen von bestimmten Wesen wie z.B. Engeln, Devas, Feen, Elfen, Dschinnen usw... das liegt aber nicht daran, dass dies etwas mit einer bestimmten Religion zu tun hat, sondern daran, dass die Religionsgründer:innen alle spirituelle Menschen mit Einsichten in die Anderswelten\Höheren Welten waren, und somit die dortigen Wesen, welche real und für unsere Existenz unerlässlich sind, wahrnehmen und mit ihnen interagieren konnten. Jeder spirituelle Mensch mit ein wenig Erfahrung, kann so etwas in einem gewissen Maße bzw. kann dies lernen falls es sie\ihn interessiert.

Wo liegt der Unterschied zwischen Religion und Spiritualität?

Der große Unterschied zwischen Spiritualität und Religion ist, dass Spiritualität bedeutet, seine eigene Wahrheit und seine eigene Verbindung ohne Dogmen oder von außen aufgepfropfte Werte zu entwickeln und zu leben. Bei uns geht es darum die eigene Kraft zu entwickeln, die innere Weisheit zu finden, eine Wahrheit zu entdecken, die aus dir selbst heraus kommt, und das eigene Potenzial zu verwirklichen. Dazu gehört auch, dass der Mensch so frei und souverän wie möglich sein sollte und, soweit möglich, allen anderen auf Augenhöhe begegnen sollte. Diese Ansicht verträgt sich mit den meisten religiösen Institutionen nicht.

Ist das eine Sekte?

Ich bin in keiner Sekte, und, um Energiearbeit zu machen, musst du keinem Club, Verein, Zirkel oder sonst was beitreten. Ich verwende den Begriff Sekte sehr vorsichtig. Denn er wird oft genutzt, um Menschen abzuwerten und als "Spinner" darzustellen, und lange nicht jede spirituelle Gruppe ist auch eine Sekte.

 

Es gibt natürlich auch Sekten, in welchen Energiearbeit praktiziert wird. Ich selber rate von solchen Gruppen ab, da ich der Überzeugung bin, dass ein Mensch frei und souverän sein sollte. Gruppen wie z.B. die Hare Krishnas oder die Zeugen Jehovas vereinnahmen ihre Mitglieder:innen schon sehr... und haben nach meinem Geschmack ein recht seltsames Weltbild. Nicht, dass das für die Seele unbedingt schlechter ist als 40 Jahre lang in einem seelenlosen Großraumbüro eines Großkonzerns zu arbeiten oder Ähnliches, aber es ist dennoch für die allermeisten Menschen nicht ratsam, einer Sekte beizutreten.

 

​​Was ist Materialismus bzw. spirituelle Blindheit?

Eine der verheerendsten Krankheiten, an welcher ein Mensch leiden kann, ist spirituelle Blindheit. Dies ist eine schwerwiegende Blockade des Menschen, welche bewirkt, dass sie\er nur an materielle Dinge glaubt und alle anderen Anteile seiner Selbst und der Welt verleugnet. Dies bedeutet eine tiefgehende Trennung des Menschen von seiner eigenen geistigen Natur und eine Beschränkung seines Potenzials auf einen sehr geringen Teil dessen, wozu er\sie fähig wäre.

 

Materialismus, wie die spirituelle Blindheit auch genannt wird, bewirkt zudem, dass der Mensch seine Verbindung zur lebendigen Natur und deren Geist verliert und führt unweigerlich zu großem Leid. Menschen, die unter dieser Krankheit leiden fehlt oft die Krankheitseinsicht, sie glauben des Öfteren sogar, sie seien besonders aufgeklärte Menschen.

 

Diese Krankheit ist in der westlichen Gesellschaft weit verbreitet, ist aber, allen hohen Wesen sei Dank, rückläufig. Diese Erkrankung des Menschen wird von offizieller Stelle nicht als Krankheit anerkannt, was verdeutlicht, dass dies betreffend akuter Handlungsbedarf besteht. Sie ist höchstwahrscheinlich eine kollektive Abwehrreaktion auf den furchtbaren Missbrauch von Glauben und Spiritualität inklusive Kriegen, Ausbeutung, unsäglichem Machtmissbrauch, Patriarchat, Gräueltaten gegen Frauen und anders Denkende im Namen des Glaubens und der auch heute noch bestehenden veraltetet Ansichten der Kirchen und andere Religionsgemeinschaften. Die vom Menschen entfremdete Doktrinen des Kapitalismus, welcher alles als Ware betrachtet, der Missbrauch von Spiritualität durch die Nationalsozialisten und die geistfeindliche Einstellung des Kommunismus sind bzw. waren auch nicht hilfreich.

​Wissenschaftsreligion

Die ​Wissenschaftsreligion ist eines der Probleme unsere Zeit und steht auch im Zusammenhang mit spiritueller Blindheit. Im Gegensatz zur Methode der Wissenschaft ist die Wissenschaftsreligion eine dogmatische Doktrin. Wissenschaftsreligion ist der Glaube an die Wissenschaft und ihre quasi religiöse Verehrung. Wissenschaftler:innen werden darin zu Priester:innen und wissenschaftliche Studien sind quasi die neue Heilige Schrift. Was in einer wissenschaftlichen Studie bewiesen wurde ist "Wahr" oder "Echt" und was nicht, das gibt es quasi nicht... Das Perfide an der Wissenschaftsreligion ist, dass sie sich u.a. durch Ablehnung der vorherigen Religionen definiert (welche ich keinesfalls in Schutz nehmen möchte) und selbst leugnet eine Religion zu sein. Weitere Schwierigkeiten der Wissenschaftsreligion sind das Ausblenden der massiven Korruption in der Wissenschaft (Finanzierung von Studien), die Einengung des Fokus in wissenschaftlicher Arbeit (wieder finanzielle Gründe, teilweise auch ideologische), dass Wissenschaftler:innen manchmal ein heftiges Ego haben können (Stichwort die Reputation des Prof. Dr. Dr....) und zuletzt, dass Wissenschaft  eine Methode des Erkenntnisgewinns ist und somit viele Dinge per Definition nicht leisten kann, welche ein gesundes Weltbild braucht.

 

Menschen, welche der Wissenschaftsreligion anhängen, verschließen sich oft allen anderen Aspekten des Seins und so auch der Energiearbeit.

Es soll hier nicht der Eindruck entstehen, dass Wissensachftler:innen oder die Wissenschaft schlecht sind. Lange nicht alle Wissenschaftler:innen sind Teil der Wissenschaftsreligion und es gibt viele, die engagiert gute Arbeit machen. Die Wissenschaft ist eine Bereicherung für die Menschen, aber kein Ersatz für eine gesunde Spiritualität. Ich wünsche mir eine Welt, in welcher Wissenschaft und Spiritualität zusammenarbeiten!

Was ist mit den Skeptiker:innen?

Ich bin nicht im Skeptiker:innen Überzeugungsgeschäft und ich missioniere nicht, das macht nur Probleme und ist unfassbar stressig. Es gilt eine einfache Wahrheit: Wer nicht daran glaubt bzw. sich den Möglichkeiten seiner\ihrer geistigen Kräfte verschließt, kann alle Möglichkeiten der Energiearbeit nicht nutzen und sein Leben daher deutlich weniger als Schöpfer:in Gestalten.

 

 

Magie

​Gibt es schwarze Magie und weiße Magie?

Diese Begriffe sind aus meiner Sicht veraltet. Die Welt ist nicht schwarz\weiß, sondern hat viele Farben. Gut und Böse sind keine besonders validen Konzepte, da sie oftmals von eigenen Standpunkt abhängig sind. Es gibt  Dinge die ganz eindeutig Böse oder Gut sind (da fallen dir bestimmt ein paar Beispiele zu ein) aber diese als schwarz oder weiß zu bezeichnen hat etwas rassistisches und sexistisches und ist auch nicht besonders sinnvoll. Dunkelheit und Licht haben beide ihren Sinn und keines davon ist gut oder böse.

Therugie

Therugie ist das Anrufen von und arbeiten mit (göttlichen) Ewigen Wesen.

 

Was ist egoistische Magie?

Ich bezeichne Magie bzw. Energiearbeit, welche dich in Schwierigkeiten bringen kann, als egoistische Magie. Diese Form von Magie beruht darauf anderen Menschen absichtlich zu schaden, auszubeuten oder ihnen den eigenen Willen aufzuzwingen oder Ähnliches. Das ist zwar möglich, aber man wird ernten, was man sät und die Konsequenzen solcher Magie will man nicht ernten. Es ist ethisch einfach nicht ok und erzeugt Unmengen schlechtes Karma. Es gibt zwar aktuell nicht Viele, die sich dagegen wehren können, aber du könntest dich dennoch auf einmal in einem Kampf mit jemand befinden, dem du nicht gewachsen bist. Einfach gesagt: Das lohnt sich nie. Es gibt immer einen anderen Weg, positive Wege.

Entitäten

Die subtileren Welten

Die allermeisten Intelligenzen, Wesen etc... sind nicht materiell. Die Materie ist die dichteste Form von Energie und lange nicht alle Wesen existieren in dieser Ebene. Das bedeutet, dass, wenn ich hier von Entitäten schreibe, ich nicht meine, dass diese materiell in dieser Welt sind. Es ist zwar nicht unmöglich, besonders höhere Wesen wie Erzengel und Götter:innen könnten sich materialisieren, aber sie haben wohl ihre Gründe, warum sie das normalerweise nicht tun. Bitte unterschätze die Macht, sowohl von positiven als auch negativen Entitäten nicht, nur weil diese nicht materiell und daher für das ungeübte weltliche Auge unsichtbar sind. 

​Positive Entitäten

Es gibt viele wundervolle Entitäten und Wesen wie z.B. Engel, Devas, Aufgestiegene Meister:innen usw... mit denen du auf harmonische Art zusammenarbeiten kannst, und von welchen dir viele gerne helfen, oftmals ohne irgendeine Gegenleistung außer ein wenig Dankbarkeit und Wertschätzung zu erwarten. Positive Entitäten sind oft Ewige Wesen. Das bedeutet, dass sie jenseits der Dimensionen von Zeit und Raum existieren und auch, dass sie für ihre Energien selbst aufkommen können und deine nicht brauchen. Positive Entitäten achten deine Willensfreiheit und es gibt nur wenige Ausnahmen, in welchen sie ungefragt in dein Leben eingreifen würden z.B. wenn deine Schutzengelin verhindert das du vor einen Laster läufst. Das bedeutet auch, wenn du Hilfe von ihnen möchtest, musst du danach fragen. Diese Regel weicht mit der Zeit auf, wenn du dich auf deinen spirituellen Weg entwickelst und die höheren Welten sicher sein können, dass dein Einverständnis vorliegt.

Was heißt CARE?

In vielen meiner Energiesysteme taucht der Begriff CARE auf. CARE steht für Call All Responsive Eternals, was zu Deutsch heißt: Rufe alle reagierenden Ewigen Wesen. Dies ist eine magisch therugische Energiefunktion und Invokation. Welche Ewigen Wesen reagieren hängt dabei von mehreren Faktoren ab, besonders davon, mit welchen Energiesystem du eine CARE Energiefunktion aktivierst. So reagieren manche Ewigen Wesen eher auf eine Power CARE Session und andere eher auf eine Liebe CARE Session, wobei ich nicht ausschließen will, dass es Ewige Wesen gibt, welche sowohl auf eine Liebe als auch auf eine Power CARE Session reagieren. 

Schulde ich den Ewige Wesen etwas für ihre Arbeit?

Nein! Schuld ist ein sehr menschliches Konzept und auch eines unserer schlechtesten, welches auf den Ebenen der Ewigen Wesen nicht einmal existiert. Die Ewigen Wesen haben auch keinen Kapitalismus, brauchen nichts von dir und sind Wesen jenseits der Zeit. Das heißt sie verbrauchen keine Zeit wenn sie etwas für dich tun. Wesen aus der Engellinie wachsen und entwickeln sich sogar durch den Dienst an dir. Eine echte Win-win-Situation. Aufgestiegene Meister stammen oft aus unserer Ebene und helfen gerne und würden sich gerne weiter entwickeln und sind daher auch über potenzielle Nachfolger:innen froh. Elohim sind praktisch Schöpfergötter:innen und auch Sie freuen sich zu helfen. Wenn man mit Ewigen Wesen arbeitet, geht quasi alles aufs Haus. Du solltest dennoch so dankbar und liebevoll und respektvoll mit ihnen umgehen wie du kannst. Zudem erwarten aufgestiegene Meister:innen schon, dass du dich im positiven für die Welt einsetzt.

Negative Entitäten

Negative Entitäten sind oftmals auf der Astral Ebene, der 4ten Dimension zu finden. Diese Wesen (welche früher u.a. auch als Dämonen bezeichnet wurden) können für ihre Energie nicht selbst aufkommen und brauchen daher deine Energie. Sie ernähren sich oft von den negativen Emotionen Angst, Hass, Gier usw... der Menschen und versuchen daher zu bewirken, dass diese möglichst oft genau so fühlen. ​Es gibt auch andere bösartige Wesenheiten  und Intelligenzen. Egal was sie dir versprechen, sich absichtlich mit denen einzulassen ist in etwa so sinnvoll wie sich selber mit einer Axt ins Gesicht zu schlagen. Ich rate dir davon dringendst ab. Wenn du diese Wesenheit wieder loswerden willst, kann ich dir weiterhelfen. Ja, die kann man theoretisch auch zwingen etwas für dich zu tun... Das geht NIE gut aus. Lassen!

Weitere Entitäten

Es gibt noch viele weitere Entitäten, totem Geister, Tiergeister, Planzendevas, Elementare, Intelligenzen aus anderen Welten, Götter und Göttinnen, Spirits von Orten oder Gegenständen und viele mehr. Die allermeisten von diesen sind wohlwollend oder neutral zumindest, solange du ihnen ebenfalls wohlwollend begegnest.

​​​​Rechtliches

Siehe dazu auch meine AGBs und Disclaimer

Behandelst du Krankheiten?

Nein. ​Ich rate jeder:m, welcher an einer Krankheit leidet, sich professionelle Hilfe bei einem:r Artzt\Ärtztin, Heilpraktiker:in oder Psychotherapeuten:in zu suchen. Es ist zwar auch möglich mit Energiearbeit Krankheiten zu behandeln, wobei auch hier keine Heilungsversprechen gemacht werden können, aber die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland sind dafür sehr schlecht. Wichtig ist hier zwischen Krankheit und Unwohlsein zu unterscheiden. So kann, darf und will ich z.B. nicht die Verantwortung für die Behandlung von Menschen mit schweren Depressionen oder einer Infektionskrankheit übernehmen, dagegen helfe ich Menschen, welche einfach ein wenig schlechte Laune haben oder gestresst sind, gerne weiter. 

Bist du verantwortlich für das, was durch deine Energiesysteme geschieht?

Nein! Energiesysteme sind ein Werkzeug und ich bin nicht dafür verantwortlich was du damit tust. Ein Fahrradhersteller ist nicht dafür verantwortlich, wie du mit dem Fahrrad fährst, ein Sportgeräteherstellerin nicht dafür, wie du mit dem Sportgeräte trainierst, sondern nur dafür, dass Ihre Produkte gut sind und den Sicherheitsstandards entsprechen. Ich lege größten Wert auf Qualität und Sicherheit meiner Energiesysteme und alle wurden von mir ausgiebig getestet.

​Darf ich deine Energiesysteme in meinen Shop verkaufen?

Nein. Urheberrechtlich sind die Handbücher mein geistiges Eigentum, wer also die Handbücher meiner Energiesysteme in einem Shop oder ähnliches vervielfältigt und verkauft, ohne dafür vorher meine ausdrückliche schriftliche Erlaubnis einzuholen, macht sich strafbar.